Bil´in ist ein arabisches Dorf, westlich von Ramallah. Seit 2005, ein Jahr nachdem die Israelis den Bau der Schutzmauer angefangen haben, werden dort durch das „Bil’in Committee of popular resistance against the Wall and settlements“ jeden Freitag Demonstrationen gegen die unrechtmäßige Besiedlung der Westbank (Westjordanland) und den Antiterrorwall organisiert. Immer wieder wird in den israelischen und pro-palestinensischen Medien über Konfrontationen von Demonstranten und IDF berichtet. Meistens werden Tränengasgranaten eingesetzt, um den Aufmarsch schon zu Beginn zu zerstreuen. Ebenso wird das Gebiet um die Mauer als militärisches Sperrgebiet erklärt, um Festnahmen auch durch die Streitkräfte zu ermöglichen. So auch an dem Freitag vor 3 Wochen als Daniel und ich dabei waren. Tränengas ist effizient. Zumindest bei Ausländern.
IMG_8995IMG_9004IMG_9010IMG_9018IMG_9022IMG_9035IMG_9038IMG_9054IMG_9079IMG_9084

0 Comment

Add yours →

  1. Super Blog, mundet mir.

Schreibe einen Kommentar

Bil´in: ein Dorf an der Mauer - Christian Zepter